Tage der Orientierung - Lernen mit Kopf, Herz, Bauch und Händen


Sie interessieren sich für Tage der Orientierung des Schulpastoralen Zentrums Fürstenried? Hier geben wir einen kurzen Einblick in unser Konzept.

Was sind Tage der Orientierung?

Tage der Orientierung sind ein pastorales Angebot der katholischen Kirche.
Sie bieten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit sich selbst und ihren persönlichen Fragen und Wünschen auseinanderzusetzen.
Sie finden im Klassenverband statt und ermöglichen einen Austausch über die verschiedenen persönlichen Anliegen. Über diesen Austausch lernen die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig mit Respekt zu begegnen, die eigenen Meinungen und Ansichten angemessen zu vertreten und den anderen mit Wertschätzung und Toleranz zu begegnen.
Nicht selten werden Themen angesprochen und diskutiert, die den normalen Alltag übersteigen und Fragen von Ethik, Moral, Sinn und Glauben berühren.
Über alle vier Dimensionen (Ich • Du • Wir • Gott und die Welt) zu sprechen, ist unser Ziel.

Wie laufen Tage der Orientierung ab?

Tage der Orientierung finden in der Schulzeit statt und dauern drei Tage. Von Montag bis Mittwoch oder Mittwoch bis Freitag werden Ihre Schulklassen in einer Jugendherberge oder Jugendbildungsstätte untergebracht sein und von Lehrerinnen und Lehrern begleitet. An allen drei Tagen finden Arbeitseinheiten mit unseren Referentinnen und Referenten statt. Den konkreten Zeitplan finden Sie hier.

Für wen sind Tage der Orientierung?

Wir bieten Tage der Orientierung für Schulklassen ab der 9. Jahrgangsstufe aus Realschule und Gymnasium, sowie für Schülerinnen und Schüler aus Berufsfachschulen, Fachschulen und Fachakademien an.
Das schulpastorale Angebot für Mittelschulen finden Sie hier.

Wie läuft die konkrete Planung?

Wenn wir Ihr Interesse für Tage der Orientierung wecken konnten, kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat. Dort erhalten Sie weitere Auskünfte zu Inhalten, Organisation, Buchungsmöglichkeiten, Kosten und Förderung und auf alle Ihre weiteren Fragen eine Antwort.

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler!