Entschieden gelungen! - 8 Wochen auf dem Weg zu einer guten Entscheidung

 

„Im Seminar Entscheide dich! - Aber richtig ... habe ich unter der Leitung kompetenter Referent:innen die verschiedensten Methoden gelernt, um Entscheidungen gut zu treffen. Es hat mir sehr geholfen, zu wissen, dass ich die Entscheidung, was ich nach dem Abi machen soll, nicht alleine bewältigen muss, und ich unterstĂĽtzend begleitet werde.“
(Rebecca, 12. Klasse aus MĂĽnchen)

„Das Seminar Entscheide dich! - Aber richtig ... hat mir vor allem in Entscheidungen für die nahe Zukunft nach dem Abitur weitergeholfen. Besonders hilfreich waren aber die Methoden, die wir gelernt und angewendet haben, um auch in anderen wichtigen Situationen abzuwägen und zu entscheiden.“
(Merle, 12. Klasse aus MĂĽnchen)

Nur zu gerne blicken wir heute auf die Kacheln unseres digitalen Besprechungsraums, aus dem uns zwei entspannte und freudige Gesichter entgegenlachen. Heute ist die Abschlusssitzung unseres zweimonatigen Seminars Entscheide dich! – Aber richtig …
In dieser Zeit ist in diesem virtuellen, vielleicht unpersönlich klingenden Raum BigBlueButton, der aber zugleich ganz private Einblick in die Wohn- und Lebensraum der einzelnen Teilnehmenden ermöglichte und uns trotz Distanz einander näher gebracht hat, so einiges passiert.

In einem individuell gewählten Rhythmus versammelten sich hier zwei Referent:innen des SPZ und zwei Abiturientinnen und brüteten gemeinsam über der schwierigen Frage, wie es wo nach dem Abitur weitergehen kann und soll und welche Schritte dafür wichtig sind. Was ist das, was ich wirklich, wirklich will? Welche Stärken und Fähigkeiten besitze ich und welche Berufung höre ich in mir?

Als Aupair im Ausland in einer Familie wohnen und arbeiten, Bewerbung bei einer Schule für Performance Arts im europäischen Ausland und für die Aufnahmeprüfungen trainieren, ein Jahr Bundesfreiwilligendienst oder Biochemie studieren, erstmal vom Abitur erholen und beim Bäcker nebenan jobben oder einfach nur erstmal raus aus München und was erleben, schauen was sich ergibt – ein Urwald aus Chancen und Möglichkeiten, der sich von Mal zu Mal lichtete.

Mit unterschiedlichen Methoden wurden eifrig Entscheidungsstrategien erprobt und verschiedenste Möglichkeiten besprochen, geträumt, nachgespürt und handfeste Pläne geschmiedet bis sich schließlich ein Weg eröffnete, der sich stimmig anfühlte. Diesen Prozess begleiten zu dürfen, mitzudenken und mitzufiebern war am Ende nicht nur für die Teilnehmenden ein gewinnbringendes Ergebnis!

Und auch die Referent:innen haben mittlerweile eine Entscheidung getroffen: Dieses Seminar wird im kommend Schuljahr erneut angeboten! Weiter Informationen dazu sind hier zu finden.