Ultreya! 1. Etappe am 12.09. von Geltendorf nach Schondorf

 

"Das war ein unerh├Ârt eindrucksvoller, sch├Âner, geselliger, leichter, tiefer, sonniger, bewegter, bewegender Tag!
Herzlichen Dank!"

Na das ging ja gut los!
Am 12.09.20 sind wir pilgernd in das Schuljahr 2020/21 gestartet.

Los ging es f├╝r die 11 Pilger:innen am S-Bahnhof Geltdendorf mit einer Einf├╝hrung ins Pilgern und Gedanken zum Thema Aufbruch. Die weiteren Stationen des Tages waren St. Ottilien, die Ulrichskapelle und Klause in Eresing, die Autobahnkirche in Windach und abschlie├čend St. Jakob in Schondorf am Ammersee.

Der Weg wurde mit kurzen Impulsen, Mediationen, Gebeten und Geschichten begleitet. So wurde nicht nur eine ├Ąu├čere Wanderung m├Âglich, sondern auch eine innere Reise angeregt.

Uns ist, bei aller Planung und Organisation, auch vor Augen gef├╝hrt worden, dass wir manche Dinge einfach geschenkt bekommen. So zum Beispiel eine Einladung vom K├╝nstler Franz H├Ąmmerle in sein Atelier in Windach, mit einer spontanen Einf├╝hrung in mehrere seiner Werke.

Wir hoffen, dass die weiteren Etappen so gelingend weitergehen.

Informationen ├╝ber dieses Angebot sind hier zu finden.